Suche
  • ernasreise

#trahterracotta

Aktualisiert: Feb 7


Ein regelrechter Hype bricht über die social media Kanäle aus.

Up- Cycling ist das neue Auswaschen der Joghurtbecher.

Was die bereits älteren Damen der OGS Betreung schon vor einigen Jahren für sich entdeckten, wird heute durch die Gesellschaft weiter getragen und ausgeweitet.

Gott sei dank, geht die Natur seit einigen Jahren viral.

Ana Johnson teilt regelmäßig ihre DIYs Ideen mit ihren Followern auf Instagram.

Vor kurzem zeigte sie uns eine "aus alt macht schön" Idee.

Wer alte Vasen, Teller, Gläser usw hat, die selbst in der OGs Betreuung keine Verwendung mehr finden, kann sie jetzt mit nur wenigen Schritten zu neuem Leben erwecken.

Eine simpele Idee mit Dingen, die die meißten Haushhälte bereits zur Verfügung stellen. Alles was ihr für die Umsetzung benötigt sind


- Pinsel

- Acrylfarbe

- Gläser, Vasen etc

- Backpulver


Das Mischverhältnis zwischen Backpulver und Farbe beträgt 1/3. Dosiert das Packpulver. Wenn ihr feststellen solltet, die Konsistenz wird nicht richtig "fluffig" gibt lieber etwas nach, da die Konsistenz schnell austrocknen kann, wenn ihr zu viel von dem Backpulver verwendet.


Wenn ihr die beiden Produkte mit einander vermischt habt, lasst sie kurz stehen, bis folgendes Ergebnis zu sehen ist.



Sobald diese Konsistenz erreicht ist, Farb drauf auf die Vasen.

Für das Färben der Gläser/Vasen habe ich dünnere Pinsel benutzt. Schaut, dass ihr eine einheitliche Streichrichtung habt, damit das Ergebnis am Ende gleichmäßg aussieht. Entweder von links nach rechts, oder oben nach unten.

Ein weiterer Tipp, lasst die erste Schicht erstnmal trocknen und führt dann eine zweite durch.

Ergibt ein schöneres Ergebnis.



Da ich persönlich den Anfang eines Einwegglases durch die Wölbungen nicht besonders schön finde (dadurch erkennt man direkt, was es für ein Glas ist), verwende ich, sobald das Glas/Vase komplett fertig und trocken ist, ein Kordellband, welches ich durch die vorab mit einem Pinsel eingestrichene Fläche drumherum anklebe.







18 Ansichten0 Kommentare